Geographische Koordinaten

Mit geographischer Breite und geographischer Länge lässt sich die Lage eines Punktes auf der Erde exakt beschreiben.

Die geographischen Koordinaten vom Eiffelturm sehen z.B. so aus:

48° 51' 29.6'' N (nördlicher Breitengrad, lat)
2° 17' 40.2'' E (östlicher Längengrad, lon)

Grad° Bogenminuten' Bogensekunden"

Die Erde wird in 360 Längengrade und 180 Breitengrade aufgeteilt.
Der Äquator (0°) bildet dabei die natürliche Grenze zwischen nördlichen und südlichen Breitengraden. Der Nordpol liegt bei 90° N, der Südpol bei 90° S.
Zusätzlich wurde der senkrecht zum Äquator stehende Nullmeridian eingeführt, der die Erde in westliche und östliche Längengrade teilt. Er ist ein Halbkreis der vom Nord- zum Südpol verläuft und dabei u.a. England (London Greenwich), Frankreich, Spanien und Algerien durchquert.

Wie auf der Uhr entsprechen einer Bogenminute 60 Bogensekunden und einem Grad 60 Bogenminuten.

Oft werden Koordinaten (z.B. beim Geocaching) in
Grad° Dezimalminuten' angegeben:

48° 51.4933' N
2° 17.67' E


Die Bogensekunden werden also in Bogenminuten mit Nachkommastellen umgerechnet. Darauf sollte vor allem bei der Koordinaten-Eingabe geachtet werden.

Im Internet (z.B. bei Google Maps) werden Bogenminuten' und Bogensekunden" oft in Dezimalgrad umgerechnet und mit Negativwerten für S und W versehen.
So lauten die Eiffelturm-Koordinaten:

48.858222°, 2.2945°

und vom Zuckerhut Rio de Janeiro

-22.948658°, -43.157444°

Bei GPS4ANDROID.DE gibt‘s Apps, Tipps und Tutorials zur GPS-Navigation mit Android Smartphones. Dazu Tracks, Maps und POIs für Wanderer, Radfahrer, Geocacher, Touristen und Reisende.